Fernbehandlungen zu allen Themen - Akutbehandlungen - Sei Teil der Lösung! Details unter den jeweiligen Links!

Seit 14.12.20 völlig köperfernes Arbeiten ohne Berührung (Details)!

Derzeit leider keine Live-Infoabende/Seminare!
Online-Seminare "Aurachirurgie ToGo", "Russische Heiltechniken"
"Quantenheilung" und "Manifestations-Techniken"!

Heilsam-Blog

Interessante Informationen rund um heilsame Ansichten

Die Zahlen steigen?

Rechen-Nachhilfe für Politiker, Journalisten und alle anderen Interessierten

Derzeit kursiert in den sozialen Medien der Witz "Die Politiker sagen, die Zahlen steigen! Ja, vielleicht sollte ihnen jemand sagen, dass dies normal ist, wenn man ständig etwas dazuaddiert..."

Nun, ganz so simpel ist es nicht, was derzeit passiert - aber auch nicht viel komplizierter.

Gestern /15.2.21) hat die Regierung wieder einmal verkündet, dass es noch lange keine Lockerungen geben wird, weil die Zahlen steigen und wir erst (Zitat) "das Wachstum abflachen müssen".

Doch wenn man sich die Zahlen der Covid-Patienten und belegten Covid-Intensivbetten in Spitälern sowie die Anzahl der täglich an/mit Covid Verstorbenen ansieht, so sinken die seit langem. Ein kurzer Vergleich (Quelle Sozialministerium¹):

 

Datum Covid-Spitals-
patienten² 
belegte Covid-
Intensivbetten²
am Vortag
an/mit
Covid Verstorbene
17.11.2020 4525 658 70
24.11. 2020 4649 704 118
4.12. 2020 3980 642 113
15.12.2020 3524 573 118
30.12.2020 2407 395 90
13.1.2021 2179 354 49
29.1.2021 1747 298 51
16.2. 2021 1376 258 39

 

Die immer wieder an die Wand gemalte Überfüllung der Spitäler ist also weit, weit entfernt, wir sind mittlerweile nur mehr bei einem Drittel der bisherigen Höchstbelegung. Und auch damals war noch Luft nach oben und außer in den COVID-Schwerpunkt-Spitälern von einer Überforderung keine Rede und niemand wurde heimgeschickt.

Wieso wird uns also noch immer von den Politikern und Medien erzählt, dass die Zahlen steigen? Vielleicht weil dort nur eine Zahl betrachtet wird, und das ist die Zahl der "Neu-Infizierten" (sprich positiv getesteten)?:

 

Datum

neu positiv
getestet³

17.11.2020 6140
24.11. 2020 4492
4.12. 2020 3286
15.12.2020 2797
30.12.2020 2904
13.1.2021 1926
29.1.2021 1541
16.2. 2021 1327

 

Nun ist auch diese Zahl am Sinken... aber am Besten sieht man den Unterschied, wenn man die Zahl der "Neu-Infizierten" (sprich positiv getesteten) in Relation zur Anzahl der Tests stellt:

 

Datum

neu positiv
in %
der neu getesteten

17.11.2020 21
24.11. 2020 16
4.12. 2020 11
15.12.2020 13
30.12.2020 16
13.1.2021 10
29.1.2021 8
16.2. 2021 5

 

Auch hier ist von einer Steigerung keine Rede, im Gegenteil. Und diese Zahl ist viel aussagekräftiger, als die Anzahl der  "Neu-Infizierten". Was sagt es aus, wenn ich höre dass bei einer Umfrage 20.000 mit zB einer Steuererhöhung einverstanden sind? Gar nichts, weil es darauf ankommt, ob ich 30.000 befragt habe - dann sind 67% für die Steuererhöhung - oder ob ich 300.000 befragt habe - dann beträgt die Zustimmung nur 7%!

Zusammengefasst: ALLE Zahlen sind stark gesunken¹, die relevanten Zahlen sind bei einem Drittel angelangt - eine Fortführung des Lockdowns und der Maßnahmen ist nicht durch die Zahlen zu rechtfertigen!

Ob sie durch etwas anderes zu rechtfertigen sind/waren, das wird spätestens die geschichtliche/gerichtliche Aufarbeitung dieser Zeit zeigen...

 

¹ Alle genannten Zahlen wie auch die von anderen Tagen lassen sich mit der Wayback-Machine auf https://archive.org mit Eingabe der URL "https://www.sozialministerium.at/Informationen-zum-Coronavirus/Neuartiges-Coronavirus-(2019-nCov).html" nachvollziehen - hier sind die veröffentlichten Zahlen des Gesundheitsministeriums seit März 2020 für jeden Tag gespeichert. Die tagesaktuellen Zahlen findet man direkt unter obiger URL bzw. hier

²  ³  ich weiß, dass in den Zahlen auch noch falsch positive drin sind und positiv getestete Spitalspatienten, die wegen einem Beinbruch im Spital sind und nicht wegen COVID usw. - aber das ist beim Vergleich der Zahlen nicht so relevant, da es ja von Anfang an so war, und die Reduktion der Zahlen auch drastisch ist, wenn man diesen (umstrittenen) Aspekt außer Acht lässt

 

Diese Seite verwendet Cookies ausschließlich zur Steuerung der Oberfläche und zum Teilen auf Facebook.